Vakantieverhuur Koksijde

Interesse in een studio, appartement, huis of villa te huur in Koksijde?

Die ausgedehnten Naturschutzgebiete und das hervorragende kulturelle Angebot machen Koksijde zu einem Top-Ziel an der belgischen Küste.

Darüber hinaus verfügt Koksijde über alle Einrichtungen, um seine Besucher und Bewohner auf sportlicher Ebene zu verwöhnen, einen lebendigen Veranstaltungskalender, schöne Terrassen und eine ausgezeichnete Gastronomie. Koksijde ist der ideale Badeort für einen Urlaub voller Spaß und Kultur.

Frische Luft schnappen auf dem Deich, entspannt am Strand spazieren gehen, einkaufen, gut essen, Fahrrad oder Mountainbike fahren, die typische Küstenatmosphäre schnuppern; dies und vieles mehr im gemütlichen Städtchen Koksijde.

.

  • Duinenabdij
  • De Hoge Blekker
  • Villawijk ‘Quartier Sénégalais’

Koksijde zählt 22.000 Einwohner und besteht aus den Stadtteilen Sint-Idesbald, Oostduinkerke und Wulpen. Koksijde ist für viele Urlauber ein toller Ort: Es beherbergt die größte Anzahl an Museen an der belgischen Küste, die Hoge Blekker (die höchste Düne an der Küste), und die mehr als 700 Hektar Naturschutzgebiete machen Koksijde zu einem wahren Wanderparadies.

Koksijde ist eine 3-Sterne-Blumengemeinde, die für die florale Gestaltung des öffentlichen Raums ausgezeichnet wurde. Der Blumenjahrmarkt in der Zeelaan ist der alljährliche Start in die neue touristische Saison. Ein echtes Muss, wenn Sie am Meer übernachten!

Darüber hinaus verfügt Koksijde über alle Einrichtungen, um seine Besucher und Bewohner sportlich zu verwöhnen, einen schillernden Veranstaltungskalender, schöne Terrassen und eine ausgezeichnete Gastronomie.
Koksijde ist der ideale Badeort für einen Urlaub voller Spaß und Kultur.
Frische Luft schnappen auf dem Deich, entspannt am Strand spazieren gehen, einkaufen, gut essen, Fahrrad oder Mountainbike fahren, die typische Küstenatmosphäre aufsaugen; all das und noch viel mehr im gemütlichen Koksijde.

Koksijde-Abdijmuseum.jpg

Duinenabdij

Benannt Abteimuseum Ten Duinen 1138 mit den Überresten der Zisterzienserabtei Unserer Lieben Frau Ten Duinen. Das Abteimuseum gibt einen historischen Überblick über das Leben der Zisterziensermönche, von 1107 bis zum Tod des letzten "Duinheer" 1833. Es zeigt auch die religiöse und kulturelle Bedeutung, die diese Abtei im Laufe der Zeit auf die Umgebung hatte. Die archäologische Stätte wurde renoviert und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. In der Nähe befinden sich die Zuid-Abdijmühle und der Abteibauernhof Ten Bogaerde.

Koksijde-De-Hoge-Blekker.jpg

De Hoge Blekker

Die Hoge Blekker ist der Blickfang an unserer Küste und hat daher auch ihren Namen. Mit ihren 33 Metern ist sie die höchste Düne der gesamten Küstenlinie. Sie war ein festes Leuchtfeuer für die Seeleute, die sein weißer Gipfel schon von weitem glänzen sahen ("blekken" im lokalen Dialekt). Die Hoge Blekker ist eine robuste Wanderdüne, die im Laufe der Zeit eine große Strecke zurückgelegt hat.

Koksijde-Villawij-Quartier-senegalais.jpg

Villawijk ‘Quartier Sénégalais’

Dieses Stadtteil wurde ab 1908 gebaut. Hier können Sie geräumige Landhäuser bewundern, die große Familien und ihre Dienstmädchen beherbergten. Diese malerischen Häuschen waren an dem idealen Ort, um die gesunde Luft zu genießen und eine "Meereskur" zu machen. Viele dieser Häuschen wurden vom Architekten Gaston Lejeune entworfen. Das Layout dieses Stadtteils ist eine Mischung aus Einheit und Freiheit.

Vom Bad Schallerbach-Platz, wo sich das Manneken Pis von Koksijde befindet, beginnt ein Gassenlabyrinth, das wiederum von kleinen Straßen durchschnitten wird. Um ein abwechslungsreiches Straßenbild zu erhalten, wurden Doppelvillen mit Einfamilienhäusern abgewechselt. Diese städtebauliche Idee ist auch in De Panne (Dumontwijk), De Haan (die Konzession), Knokke und Westende zu finden. Da Koksijde-Bad in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts erbaut wurde, war zu dieser Zeit der Landhausstil besonders modisch, und dieser Stil bestimmte das Bild von Koksijde-Bad.
Im Jahr 2001 wurde das Quartier als Dorfdenkmal geschützt.